top of page
  • AutorenbildBernhard Adler

So profitiert Ihr Unternehmen von Mobile ERP

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Büro immer in der Tasche mit sich tragen. Mobile ERP ermöglicht genau das: Agilität und Effizienz für Ihr Unternehmen, immer am Puls der Zeit.



Was ist Mobile ERP?


Mobile ERP steht für die Möglichkeit, ein Enterprise-Resource-Planning-System über mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets zu nutzen. Diese flexiblen Lösungen ermöglichen es, geschäftskritische Prozesse und Daten von überall und jederzeit zu verwalten, zu analysieren und zu steuern. Mit einem mobilen ERP-Zugang können Ihre Mitarbeiter mobiler, reaktionsschneller und letztendlich effizienter arbeiten, indem sie bestehende Geschäftsprozesse optimieren und beschleunigen, ohne an einem festen Arbeitsplatz oder einem bestimmten Endgerät gebunden zu sein.



Native App oder Web-Anwendung


Bei der Entscheidung zwischen einer Native App und einer Web-Anwendung spielen sowohl Funktionalität als auch Zugänglichkeit eine wesentliche Rolle. Native Apps sind speziell für das Betriebssystem entwickelt und bieten eine hohe Performance und erweiterte Funktionen.


Web-Anwendungen benötigen hingegen keinen Download und sind plattformunabhängig. Sie passen sich jedem Endgerät an und gewährleisten eine flexible Nutzung ohne vorherige Installation einer Software.


Native Apps ermöglichen durch ihre Systemnähe einen schnelleren Zugriff und eine bessere Integration in die vorhandene Gerätelandschaft, wohingegen Web-Anwendungen für ihre Universalität gelobt werden. Letztlich sollte die Wahl je nach den spezifischen Anforderungen des Unternehmens und der Nutzer getroffen werden.



Welche Mitarbeiter nutzen den mobilen Zugriff?


Außendienstmitarbeiter profitiert enorm.

Im Außendienst macht die mobile ERP-Anbindung einen entscheidenden Unterschied. Ob Vertriebsmitarbeiter, die Kundeninformationen in Echtzeit abrufen, Techniker, die vor Ort Serviceleistungen erbringen, oder Berater, die direkt beim Kunden präsent sind – alle benötigen ständigen Zugriff auf aktuelle Daten. So kann schnell und effizient auf Kundenwünsche reagiert werden.


Auch Projektmanager sind ständig unterwegs.

Für Projektmanager bietet mobiles ERP ein Maß an Flexibilität, welches essenziell ist, um Projektpläne zu aktualisieren, Ressourcen zu steuern und den Projektfortschritt zu überwachen, selbst wenn sie nicht im Büro sind. Dies hilft, Projekte termingerecht und innerhalb des Budgets zu halten.


Das Management greift auf kritische Kennzahlen zu.

Im Managementsektor ist mobiler Zugriff unerlässlich für schnelle Entscheidungen. Führungskräfte, die auf Echtzeit-Daten zugreifen und wichtige Analysen durchführen können, handeln proaktiv und erkennen potenzielle Herausforderungen frühzeitig. Auch für einfache Vorgänge wie die Zeiterfassung bietet mobiles ERP Vorteile, da kein Computer erforderlich ist.



Biquanda - Das ERP-System für Dienstleister



Welche Vorteile hat der mobile Zugriff?


Die Möglichkeit, jederzeit und überall auf zentrale Unternehmensdaten zuzugreifen, verschafft Dienstleistungsunternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Der mobile Zugriff auf Ihr ERP-System fördert nicht nur die Reaktionsgeschwindigkeit und Flexibilität Ihrer Teams, sondern ermöglicht auch einen effizienten und dynamischen Workflow. Besonders in Projektkontexten, wo Zeitpläne und Ressourcen sich rasch ändern können, ist die Fähigkeit, auf dem Laufenden zu bleiben, unerlässlich.


Mit einem mobilen ERP-System können Sie sicherstellen, dass alle Projektbeteiligten stets auf dem neuesten Stand sind und Entscheidungen auf Basis von Echtzeit-Daten treffen können. Dies begünstigt nicht nur eine proaktive Projektsteuerung, sondern erhöht auch die Kundenzufriedenheit durch eine verbesserte Leistungserbringung und Kommunikation.



Flexibilität


Mobile ERP-Systeme bieten eine beispiellose Anpassungsfähigkeit an sich wandelnde Geschäftsanforderungen und Marktbedingungen.

  1. Unabhängigkeit vom Standort: Ermöglicht den Zugriff auf betriebliche Daten und Systeme von überall aus.

  2. Echtzeit-Datennutzung: Stellt sicher, dass Entscheidungen auf Grundlage aktueller Informationen getroffen werden.

  3. Schnelle Reaktionsfähigkeit: Befähigt Mitarbeiter, auf unvorhergesehene Ereignisse schnell zu reagieren.

  4. Personalisierte Benutzererfahrung: Ermöglicht eine individuelle Anpassung der ERP-Oberfläche für verschiedene Nutzerprofile.

  5. Erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit: Fördert das Arbeiten in einer angenehmen Umgebung ohne räumliche Einschränkungen.Dadurch können Teams agil auf Kundenanfragen reagieren und Serviceleistungen zeitnah umsetzen.



Aktuellere, vollständige Daten


Mobile ERP-Systeme garantieren, dass Mitarbeiter stets mit den neuesten Daten arbeiten.

  • Echtzeit-Updates: Informationen werden sofort aktualisiert und stehen allen Beteiligten zur Verfügung.

  • Verringerung von Fehlern: Daten werden direkt am Entstehungsort erfasst, wodurch Übertragungsfehler minimiert werden.

  • Bessere Datenqualität: Durch die Möglichkeit der sofortigen Datenerfassung und -prüfung steigt die Genauigkeit der Informationen.


Die Qualität der Geschäftsentscheidungen verbessert sich, da sie auf aktuellstem Informationsstand basieren. Eine lückenlose Datengrundlage ist essentiell für fundierte Analysen und strategische Entscheidungen.



Nachhaltig und ressourcenschonend


Die Nutzung mobiler ERP-Systeme ist ein entscheidender Schritt hin zu umweltbewussteren Geschäftspraktiken. Durch die digitale Verarbeitung und Speicherung von Daten reduzieren Unternehmen den Bedarf an physischen Ressourcen wie Papier und Druckerfarbe. Dies führt zu einer deutlichen Senkung der ökologischen Fußabdrücke und stärkt die Nachhaltigkeit.


Mit mobilen ERP-Lösungen entfallen zudem weite Geschäftsreisen. Mitarbeiter können von überall aus auf wichtige Daten zugreifen und zusammenarbeiten, was zu einer erheblichen Einsparung von Transportmitteln und CO2-Emissionen führt. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch zur Verbesserung der Lebensqualität der Angestellten bei.


Die Implementierung eines mobilen ERP-Systems ist somit nicht nur eine Frage der Prozessoptimierung – es ist zugleich ein Bekenntnis zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung, die Wert auf Ressourcenschonung und die Reduktion von Umwelteinflüssen legt. Insbesondere im Hinblick auf die steigenden Anforderungen an Corporate Social Responsibility (CSR) stellt dies einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil dar.



Weniger Zettelwirtschaft


Die Digitalisierung von Dokumentenprozessen revolutioniert die Arbeitsweise in Dienstleistungsunternehmen. Durch Mobile ERP wird der Bedarf an physischem Papier quasi obsolet.


Des Weiteren ermöglicht die mobile Datenverarbeitung eine zeitnahe und fehlerfreie Dateneingabe. Informationen sind sofort digital verfügbar und durchsuchbar, was wiederholte manuelle Einträge verhindert und die Datenqualität erhöht.


Durch die Integration von mobilen Erweiterungen in bestehende ERP-Systeme werden Prozesse wie die Rechnungsstellung und Auftragserteilung automatisiert. Dies führt zu einer Verringerung von Druck- und Ablageaufwänden und schafft klare Strukturen.


Schließlich bedeutet weniger Zettelwirtschaft auch eine signifikante Senkung von Verwaltungskosten. Mobile ERP-Lösungen fördern effiziente Abläufe, die das Kosten-Nutzen-Verhältnis optimieren.



Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie unverbindlich unsere Demo oder

nutzen Sie Biquanda im vollen Umfang kostenlos für bis zu 4 Mitarbeiter.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page